Liebe Interessenten,

hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Windsurfen in der Jugendabteilung des TSC:

Was machen wir?

Im Gegensatz zu den meisten Segel-Trainingsgruppen steht bei uns das reine „Spaß-Surfen" im Vordergrund. Die Teilnahme an Regatten und das Training dafür betreiben wir nicht.

Was müsst ihr können, um mitzumachen?

Bei unserem Training festigen wir erst einmal eure Grundfertigkeiten im Windsurfen. Es ist also wünschenswert, dass ihr bereits die Grundbegriffe des Windsurfens kennt und schon ein wenig surfen könnt. Diese Voraussetzungen erfüllt ihr auf jeden Fall, wenn ihr bereits den Grundschein des VDWS (Verband Deutscher Windsurfing- und Wassersportschulen) erworben habt. Das Training führt euch dann zum sicheren Umgang mit dem Surfboard bis hin zum Surfen bei stärkerem Wind.

Wann findet das Training statt?

Wir treffen uns von Ende April bis Ende September einmal in der Woche um 16 Uhr zum Training. An welchem Tag dies ist, stimmen wir in jeder Saison nach den Stundenplänen der Teilnehmer ab. Wenn möglich, unternehmen wir 1Mal im Jahr eine Wochenendreise an die Ostsee oder zur Müritz.

Was braucht Ihr, um mitzumachen?

Die Surfboards für das Training werden von der Jugendabteilung zur Verfügung gestellt. Die Jugendabteilung hat derzeit fünf moderne Schulungsbretter und -segel, so dass die Surfgruppe auf fünf Teilnehmer beschränkt ist. Solltest du aber eigenes Material besitzen, so kann unsere Gruppe auch größer werden. Was du selbst mitbringen musst sind Neoprenanzug und -schuhe.

Bei Interesse schickt Ihr eine Mail an surfen@tegeler-segel-club.de.

 

Frank Hobein

Surftrainer TSC

Joomla templates by a4joomla