2018 opti nulldrei 01Am Wochenende vom 14. und 15. Juli, segelten Frederik, Anabel und ich den Null Drei Cup. Wir hatten Glück, dass wir bei dieser Regatta teilnehmen durften, weil Sonja und Moritz nicht konnten und uns deswegen zwei Trainer - Niklas und Paul - vom BYC betreuten. Sie hatten sich außer uns Dreien noch um weitere sechs Kinder aus dem BYC zu kümmern. Wir konnten dort unsere Boote und Segel aufbauen und unseren Trailer unterstellen. Am Samstag war es warm und es gab sehr guten Wind, deshalb segelten wir 4 Wettfahrten, da es am 2. Tag nicht so guten Wind geben sollte. Da es Sommerferien waren, als die Regatta stattfand, waren gerade mal 25 Boote angemeldet, doch einer verletzte sich, also sind nur 24 mitgesegelt. Somit war die Startlinie ziemlich frei. Es hat sehr viel Spaß gemacht, da wir alle mal ganz weit vorne waren. Wir wurden von Niklas in den SV03 geschleppt und konnten dort unsere Boote stehen lassen. Im SV03 gab es dann leckeren Kuchen zur Stärkung.

2018 opti nulldrei 02Am 2. Tag war wirklich wenig Wind, wir mussten aber noch diese eine Wettfahrt segeln. Der Trainer Paul hatte diesmal eine Co-Trainerin – Franka war mitgekommen, um uns anzufeuern. Wir haben 3 Anläufe gewagt, bis das Abbruchsignal ertönte. Jetzt wurden wir noch schnell zum BYC reingeschleppt, haben die Boote verladen und die Segel abgebaut und anschließend liefen wir in den SV03. Dort gab es für alle Segler Hotdogs. Kaum haben wir aufgegessen, wurden auch schon die Pokale aufgestellt. Es gab 20 Pokale, also bekamen 5/6 einen Pokal. Als die Siegerehrung anfing, war die Spannung groß, welche Plätze wir erreichen werden. Fast alle waren sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen (hier die Ergebnisse).
Hier noch ein paar Bilder von dem schönen Segelwochenende.
Malvin Richter

2018 opti nulldrei 032018 opti nulldrei 04

 

Joomla templates by a4joomla