Es ist noch vor Ostern, der Wetterbericht hat Nachtfröste angesagt, aber der Regattakalender ist nichts für Warmduscher. Für Piraten und 420er steht die erste Wettfahrt an. Der YCBG am Müggelsee ruft zum Frühjahrscup. Die TSC Jugend und Junioren nutzen die Chance eine Woche vor dem Preis der Malche schon mal das Material auszupacken und zu prüfen, ob nicht irgendwas im Winterschlaf geblieben ist.

Aber die Jahreszeit fordert ihren Tribut: Das Wetter ist typisch märzenhaft. Am Samstag ist es grau in grau. Gerade mal 6°C zeigt das Thermometer und dazu hackt es mit 5-7 Bft über den See. Die Segler stehen dicht gedrängt im Windschatten des YCBG als die Rennen des Tages wegen Unwetterwarnung abgesagt werden. Das war zu erwarten, aber wenn man sich auf den Saisonauftakt freut, ist es natürlich enttäuschend.

Der Sonntag ist wesentlich besser: Sonne, 4-5 Bft, ca. 8 Grad Celsius, herrliches Segelwetter und 3 schöne Rennen! Die Wettfahrtleitung hat einen guten Job auf dem Wasser gemacht, ebenso wie die Segler, denn für die erste Regatta im Jahr, wurde gleich einiges von den Seglern abverlangt - Auf der einen Seite taktisch, denn die Felder waren sowohl bei den Piraten als auch 420ern stark besetzt, und auf der anderen Seite physisch, da eine 4-5 zum Saisonauftakt und bei noch sehr kaltem Wasser kein Zuckerschlecken ist.

Doch der TSC setzte sich durch: Bei den Piraten ersegelten Björn und Marc Helms einen sehr guten 3. Platz von 15 Startern, bei den 420ern wurden Tim Freiheit und Laura Zemke 11., Julius Langrehr und Konstantin Kollehn 15., Philipp Hebig und Tobias Jacobs 19. und Antonia Katthaen und Luisa Weber 22. von 30 Startern.

Zur Preisverteilung gab es Wanderpreise für die Gesamtsieger und tolle Sachpreise für die restlichen Preisträger.

Fazit: Ein wunderschöner und gelungener Saisonauftakt unter Freunden in die Segelsaison 2012!! Wir sehen uns alle wieder am nächsten Wochenende zum Preis der Malche! Hacke- -Beil!

Joomla templates by a4joomla