rd 2013 1Die Flaggen sind gestrichen, das Schiff ist im Winterlager. Aber es wird im Frühjahr unter neuer, schwedischer, Flagge fahren. Reinhard Delmas verabschiedet sich aus dem Kreis der Fahrtensegler nochmals mit einer beachtenswerten Reise mit seiner BAROO um das Mare Baltikum – gegen den Uhrzeigersinn. Sein letzter Fahrtenbericht über die fast 2.000 sm lange Reise ist ein Buch mit über 100 Seiten geworden.

rd 2013 2Reinhard segelte stets mit wechselnder Crew. Deshalb hat er seine Reisen akribisch vorbereitet und den Törn als „Linienschiff" gestaltet und dementsprechend Aufenthalte eingelegt. Damit hat er meinen Vorstellungen vom Fahrtensegeln entsprochen: sich Zeit nehmen, um Land und Leute kennenzulernen und dabei mit guter Seemannschaft Bo(o)t-schafter seines Landes und seines Vereins zu sein.

Ein Grandseigneur des Segelsports tritt ab. Schade für ihn und den Kreis der Tegeler Fahrtensegler und dennoch verständlich, einer guten Seemannschaft folgend, seine Grenzen zu erkennen und danach zu handeln. Ich werde die Reise, an der ich teilnehmen konnte nie vergessen und mich an seine Fahrtenberichte gerne erinnern. Mast- und Schotbruch, Reinhard.

Joomla templates by a4joomla