Nach 19 Stunden mehr oder weniger anstrengender Autofahrt sind wir am Freitag früh gut in Monaco angekommen undhaben in schönstem Sonnenschein auch die letzten abenteuerlichen Streckenmeter durch die engen Straßen Monacosgemeistert. Die Vermessung (Freitag und Samstag) haben das Boot und unser Nerven überstanden. Die mehrwöchigenArbeiten im Voraus, um unter anderem Türen und Schwalbennester nachzurüsten, haben sich gelohnt. Vorübergehendspannend wurde es vorort nur durch eine fehlende Mast-Messmarke, diese konnten wir jedoch durch eine Kletteraktionschnell beheben. Unser Renngewicht ist mit 1335 Kg nahezu optimal (min. 1330 Kg).

Schon am Samstag Nachmittag konnten wir die erste Trainingseinheit im azurblauen Mittelmeer absolvieren. Grade sindwir von einer zweiten vierstündigen Trainingseinheit zurückgekehrt und können es kaum erwarten, dass es morgenendlich losgeht. Um 13 Uhr fällt der Start zum Practice Race. Am meisten freuen wir uns erstmalig auf 69 andere Teamszu treffen.

Wir werden berichten...

Eure Avalancha

Joomla templates by a4joomla