Inzwischen ist der Sommer nun merklich vorüber, die Segelsaison fast und die Paddelsaison, die wir seit letztem Jahr ebenfalls im TSC haben, nahezu auch. Zeit, um ein bisschen etwas über den Sommer zu schreiben!

Nachdem die Jugendabteilung im letzten Jahr acht Stand-Up-Paddleboards zur Ergänzung des Trainings und zur Überbrückung von Flauten gekauft hatte, ist der SUP-Sport auch ungeahnt positiv im gesamten TSC angenommen worden und viele Mitglieder haben ergänzend zum Segeln kleine oder größere Paddeltouren unternommen. Da liegt ja nichts näher, als das Ganze auch sportlich zu betrachten und einen Wettkampf zu veranstalten! Also wurde ein Termin gesucht, eine Ausschreibung gebastelt, das Rahmenprogramm und Preise organisiert.

2019 tsc sup cup 06Am 27. Juli, einem strahlend schönen Samstag mit ein bisschen zu viel Wind (eigenartig so etwas als Segler zu schreiben), waren dann 18 Teilnehmer am Start: 11 Starter in der Erwachsenenwertung und 6 in der Jugendwertung. 8 Boards vorbereitet, der Startpram verankert, ein Up-and-Down-Kurs in der Malche ausgelegt und die Getränke gekühlt. Nach einer kurzen Vorstellung der Regeln wurden dann die Gruppen für die Vorrunde ausgelost (Erwachsene 5 bzw. 6 und Kinder 3 Teilnehmer). In diesen Gruppen wurden dann jeweils 3 Rennen gefahren und daraus die Teilnehmer und Paarungen für die K.O.-Runde ermittelt. Bei den Kindern gab es dann ein Halbfinale, Rennen um Platz 3 und das Finale und bei den Erwachsenen wegen der größeren Teilnehmerzahl schon ein Viertelfinale.

Beides, die Vorrunde und die Finalrunde, brachten viele spannende Rennen zustande. In der Gruppenphase mit 6 SUPs um eine 180°-Wende war schon eine andere Herausforderung als die gemütliche Abendrunde Rund-Hasselwerder. Und in der Finalrunde war es dann teilweise so knapp, dass sich die die gesamte Gruppe der Zuschauer (= Schiedsrichter) nicht auf einen Sieger einigen konnte und das Rennen wiederholt werden musste. Unterbrochen wurde das ganze durch eine stärkende Bockwurst-Pause auf dem Steg. Die Menge der Zuschauer wurde im Laufe des Tages immer größer und beschränkte sich nicht nur auf den Teilnehmerkreis. Nachdem dann am frühen Nachmittag die Sieger feststanden, wurden noch zwei weitere Rennen ausgetragen: Das Tandem-Rennen mit zwei Paddlern pro Board und dann die Hasselwerder-Langstrecke, 2 km um die Insel mit acht Teilnehmern. Da gab es dann plötzlich ganz neue Herausforderungen: Die Einteilung der Kräfte, wie eng geht die Kurve um die Insel ohne sich den Wasserpflanzen zu verfangen oder im Sand auf Grund zu laufen und wie weit verlängert man die Strecke durch einen Bogen unter Land in den Windschatten, um den Gegenwind zu vermeiden. Letzteres eine Situation, die wir als Segler so tatsächlich noch nie hatten!

Am Nachmittag gab es dann die Ehrung der Sieger: Bei den Kindern konnte sich Knut knapp vor Malvin behaupten, bei den Erwachsenen wurde Nicki nicht ganz so knapp von Tomi besiegt und auf der Langstrecke hätte nach 2 km fast Olli das Rennen gemacht, aber auch da hatte Tomi letztendlich das Board vorne!

2019 tsc sup cup 31Insgesamt können wir sagen, dass das Ganze eine sehr lustige und kurzweilige Veranstaltung war! Alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß, der bei allem sportlichen Ehrgeiz immer im Vordergrund stand. Außerdem gab’s wohl im Nachhinein einige Muskelkater und keine halbe Stunde nach dem Abschluss der Siegerehrung schon wieder die ersten Trainingsversuche für möglichst Enge Tonnenrundungen! Und sowohl bei den Organisatoren als auch den Teilnehmern die Festlegung: Das machen wir im nächsten Jahr wieder!

Karo, Micha & Nicki

Die ganze Bildergalerie gibt es hier:

  • 2019_tsc_sup_cup_01
  • 2019_tsc_sup_cup_02
  • 2019_tsc_sup_cup_03
  • 2019_tsc_sup_cup_04
  • 2019_tsc_sup_cup_05

 

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.