Der Eisbärencup in Bremerhaven
5/6. Nov. 2005

Am Freitag mussten wir schon um 15 Uhr, gleich nach der Schule, los, da wir sehr lange bis nach Bremerhaven brauchten. Mein Boot konnten wir schon zuhause aufladen, da es schon in unserem Keller zum überwintern stand.
Als wir so gegen 20 Uhr in Bremerhaven ankamen, brachten wir erstmal mein Boot in den Verein. Wenig später kamen wir bei meiner Oma an. Sie wohnt in Bremerhaven nur 5 min vom Segelverein entfernt.

Am Samstag konnte ich ausschlafen, weil erst um 12 Uhr der 1. Start war. Nachdem ich mich umgezogen und das Boot aufgebaut hatte, sind wir aufs Wasser gefahren. Es war ein schöner Wind und für November sehr warm. So war es auch am Sonntag.
Mit meiner Leistung war ich recht zufrieden, da die meisten meiner Starts gut geklappt haben.
Vor der Preisverleihung musste ich noch eine Zeugenaussage bei einer Protestvehandlung geben. Zum Schluss war ich dann auf dem 24. Platz.

Die Rückfahrt am Sonntag hatte dann leider wieder so lange gedauert, wie bei der Hinfahrt.

Tim Freiheit

Joomla templates by a4joomla