Preis von Lindwerder am 05.06. – 06.06.2004

Am Freitag haben wir erst einmal die Boote aufgebaut und unseren „Bootsparkplatz“ gesucht. Die Stellplätze waren als Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft gedacht.

Samstag sollte um 11 Uhr Start sein, doch es war KEIN Wind! Lange war Startverschiebung, als der Wind zu einer stabilen 1 wurde, startete die Wettfahrtleitung die 1 Wettfahrt. Nach dem ersten Dreieck schlief der Wind wieder ein und aus einem langsamen Segeln wurde ein langsames Treiben.

Bis zur Tonne drei führten wir mit geringem Abstand, doch nach dieser Tonne wurden wir von zwei Booten überholt, so waren wir nur noch 3. Als alle Boote im Ziel waren, wurde ein Massenschlepp in den Hafen gestartet. An Land hing Startbereitschaft am Flaggenmast, daher gab es noch nichts zu Essen und alle quälten sich mit dem Gedanken doch noch hinausfahren zu müssen. Nachdem die Wettfahrten endlich auf Sonntag verschoben wurden, gab es etwas zu Essen!

Sonntag war um 9 Uhr Start, da noch 3 Wettfahrten gesegelt werden sollten! Erst hatten wir schwachen Wind, doch bei jeder Wettfahrt kam mehr Wind. So belegten wir noch den 4; 3; 3 Platz!

Sobald wir wieder an Land waren, bauten wir die Boote ab und verluden diese auf die Hänger. Nach getaner Arbeit gab es leckeren Kuchen und die Preisverteilung begann.

Insgesamt belegten wir den 3 Platz!

Britta und Kassandra

Joomla templates by a4joomla