EM Helsinki - 7. Platz!

13.07.2011

Das Medalrace ist vorbei und damit ist auch die EM in Helsinki zu Ende gegangen. Wir können kaum in Worte fassen was heute passiert ist:
Am Anfang des Tages waren wir auf Platz 8, aber mit nur wenig Punkten Abstand nach hinten. Um am Medalrace teilnehmen zu können mussten wir mindestens zehnter bleiben. Es wurde nur ein Rennen gesegelt welches wir total verhauen haben. Als wir an Land gekommen sind waren wir sehr deprimiert, da wir uns sicher sein konnten, es nicht in das Medalrace geschafft zu haben.

Dann kommt aber ein Mitglied der Wettfahrtleitung und bittet uns, unser Boot in den Medalrace Park zu schieben - wir sind verdutzt. Er zeigt uns die Liste und wir sehen, dass es gerade so gereicht hat. Wir sind Zehnter und haben es mit nur drei Punkten Vorsprung auf den elften geschafft. Genial!
Dann Medalrace: Wir können nichts mehr verlieren. Vor uns in der Liste sind zwei Dänen (6 und 10 Punkte voraus) und ein Brite (11 Punkte voraus) und da im Medalrace jeder Platz doppelt zählt, müssten wir also zum Beispiel 3 Plätze vor dem ersten Dänen sein, um ihn insgesamt zu überholen.
Wir starten offensiv auf der linken Seite und fahren auch maximal auf diese hinaus. Als wir wenden sehen wir, dass unser Plan aufging. Wir kommen an zweiter Position an der ersten Wendemarke an. Jetzt nur noch verteidigen und hoffen, dass unsere direkten Konkurrenten möglichst schlecht fahren.
Im Rennverlauf verlieren wir dann einen Platz - genau den punktemäßig näheren Dänen, doch kurz vor Schluss berührt dieser die Wendemarke und muss einen Penalty (eine 360°-Strafdrehung) ausführen. Jetzt nur noch ins Ziel. Wir werden Dritte im Medalrace. Dann drehen wir uns um sehen, dass der Däne genau drei Plätze hinter uns ist - den haben wir also überholt. Dann geht es weiter, der nächste Däne geht sechs Plätze hinter uns ins Ziel - also auch überholt. Wir sind also insgesamt wieder 8.
Nach dem Rennen an Land dann wieder die Ernüchterung: Ein Team hatte wohl einen Frühstart. Eventuell wir mit unserem offensiven Start auf der linken Seite. Doch dann stellt sich heraus, dass der Brite, der an zweiter Stelle das Medalrace beendete und auch genau der, der insgesamt drei Plätze vor uns war, den Frühstart hatte. Somit sind wir auf der Liste jetzt zweiter im Medalrace und der Brite bekommt für den Frühstart soviel Punkte wie der Letzte. Somit haben wir den auch noch aufgeholt! Wie krass! J


Insgesamt schließen wir diese EM also mit einem sehr guten siebten Platz ab. In der Europawertung sind wir sogar sechste, weil noch ein Australier vor uns war. Wir freuen uns sehr über das Ergebnis und schließen einen unserer wichtigsten Saisonziele mit einer für uns sensationellen Platzierung ab.

Viele Grüße aus Helsinki
Erik und Tomi

Joomla templates by a4joomla