Es war ein strahlend blauer Himmel mit einer  leichten Brise in der Luft, als wir am Samstagmorgen (24.05.08) um 8:00 Uhr im TSC eintrafen. Schon gleich ging es ans Aufbauen der Boote. Es herrschte ein wüstes Getümmel. Hier und Da fehlten noch allerlei Sachen. Jedoch schafften es alle pünktlich um 9:30 Uhr bei der Steuermannsbesprechung zu erscheinen. Dort wurde dann entschieden, dass ein Trapezkurs gesegelt wurde. Beim Start pünktlich um 11:00 Uhr mussten die Boote nur darauf achten, welche Flagge gezogen wurde.

Die Regatta am Rupenhorn

Die Fahne wehte, der Wind war gut und es herrschten die besten Vorraussetzungen für eine Regatta. Gerade holten wir uns noch die letzten Informationen bei der Steuermannsbesprechung (meine Schwester war dafür das Ganze Steuerfrauenbesprechung zu nennen, aber leider hat sich diese Variante nicht durchgesetzt.) Der Kurs ging bei allen vier Wettfahrten Start-1-2-3-1-3-1-2-3-Ziel. Eine Verkürzung würde stattfinden, wenn ein Boot mit der Flagge S sich neben eine der drei Tonnenstellen würde. Das Ziel befände sich dann zwischen dieser Tonne und dem Boot. Doch zum Glück kam es nicht so weit. Dann ging es aufs Wasser. Eine Stunde nach der Steuermanns-/frauenbesprechung um 11 Uhr würde die erste Wettfahrt starten...

Bericht- J24 Team: Taufe und 1. Clubwettfahrt

Am 12.04.2008 war es endlich soweit, die neue J24 sollte getauft und endlich offiziell das 1. Jugendsportboot des Tegeler- Segel- Clubs werden. Mehr oder weniger pünktlich trafen wir alle so gegen 10.30 Uhr im Verein ein. Die Taufe sollte zwar erst um 13 Uhr beginnen, aber bis dahin war noch viel zu tun. Name und Flagge mussten noch geklebt werden, das Taufkränzchen befestigt werden und natürlich traditionell das Flaggenalphabet gezogen werden, an dieser Stelle noch mal DANKE an Hanne und Gisela, die uns ihres hierfür zur Verfügung stellten. Wo wir grad beim Danke sagen sind… DANKE auch noch mal an den lieben Hilmar, der den Schriftzug und seine Zeit zum Kleben gesponsort hat.

Wintertrainingslager Zadar vom 1.-11. Januar 2008

Am 1. Januar 2008 machten wir uns vom Landes-Leitungszentrum Berlin auf den Weg zu unserem ersten Trainingslager des Jahres in der Hafenstadt Zadar in Kroatien. Nach 19 Stunden Fahrt und einer Übernachtung in Passau kamen wir am verregneten Hafen an und luden unsere 8 Segelboote und 2 Motorboote von den 4 Bootshängern und vom Busdach ab.

Liebe TSCer,

seit Beginn der Saison ist bei uns viel passiert. Wie einige schon mitbekommen haben sind wir in den 49er umgestiegen. Hier die ganze Geschichte.
Wir haben insgesamt an sieben Regatten teilgenommen und allein zu Trainingszwecken mehr als 200 Stunden mit unserem Boot auf dem Wasser verbracht.
Bis Anfang April waren wir hauptsächlich mit Kraft- und Ausdauertraining beschäftigt. Nur eine Woche Training Anfang Februar in Palma de Mallorca lockerte die Wintermonate auf. Bei diesem Training mussten wir jedoch auch Rückschläge einstecken.

Joomla templates by a4joomla