Hier finden Sie die Online-Ausgabe des TSC-Rundschreibens, nicht alle Artikel sind öffentlich. Die druckbare Version des Rundschreibens und alle älteren Ausgaben stehen ebenfalls nur TSCern im Mitgliederbereich zur Verfügung.

Hier werden alle Artikel in chronologischer Reihenfolge dargestellt, die Auswahl einzelner Kategorien finden Sie links im Menü. Viel Spaß beim Stöbern in unseren Berichten!

     


 

Als TSC'er haben wir die letzten Jahre immer interessiert die Wochen des Schnuppersegelns wahrgenommen und uns über die gute Resonanz mit den Verantwortlichen und engagierten Helfern gefreut. Aber wenn man dann das eigene Kind anmeldet, guckt man doch überall zweimal hin. So erging es uns in diesem Sommer, als wir mit Benita sprachen, ob sie Lust hätte am Schnuppersegeln in den Ferien  teilzunehmen. Noch sehr vorsichtig kamen, je näher der Termin rückte, viele Fragen wie: „Muss ich da wirklich auch schlafen?“ und „Kenn ich denn da jemanden?“. Wir machten ihr Mut und die Tatsache, dass ihr Schulfreund Max dann auch zusagte daran teilzunehmen, stabilisierte sich ihr mulmiges Gefühl im Bauch ein kleines bisschen. Dann war es endlich soweit.

Dieser Bericht in Form eines Tagebuchs wurde von Felix jeden Abend fortgesetzt. Kleinere Ungenauigkeiten können z.B. durch verschiedene Ergebnislisten (vor oder nach den Protesten) oder ähnliches auftreten. Ursprünglich war es geplant den Bericht täglich zu veröffentlichen. Dies klappte jedoch wegen eines fehlenden Internetzuganges nicht. Sorry!!!

Trainingslager der 470er in Izola / Slowenien vom 12.- 25. 04. 2003

Nachdem sich meine Vorschoterin Steffi Schaale letztes Jahr im Mai von mir getrennt hatte, hing ich mit der ganzen Segelei erst mal ziemlich in der Luft. Kieler Woche segelte ich mit Marc Helms, was super viel Spaß gemacht hat, tja aber dann...  ich verlor so langsam die Motivation. Im September sprach ich Martina Karge, eine Kommilitonin aus meinem Studiengang, an. Sie ist 25 Jahre alt, Mitglied im BTB und bisher Opti, Cadet und später 420er gesteuert. Das hieß, sie musste die Vorschoterei auch erst einmal lernen.

Bericht zum Ostertrainingslager in Warnemünde

Alles begann wie immer, wenn wir mit den Booten „verreisten“! Wir luden die Boote auf den Hänger, räumten Segel, Schwert, Pinne und Schoten in den Stauraum und freuten uns auf das bevorstehende Trainingslager. Aber halt! Vor dem Trainingslager sollten wir noch zu einer Regatta in Ribnitz-Damgarten fahren. Am 11.4.03 ging es dann endlich los nach Ribnitz. Dort fuhren wir leider nicht so erfolgreich wie erhofft, aber was soll man machen? Wir wurden 7. von 12 gestarteten Booten.

Bericht über die Teeny-Saison 2002

Zunächst möchte ich einmal kurz unser Teeny - Team vorstellen, da dem ein oder anderen aus dem Verein sicher noch nicht alle Namen ein Begriff sind.

Wenn ich also in der Folge von WIR rede, dann sind das: Jan Dethlefsen, Jeronimo Landauer, Erik Heil, Thomas Plößel, Joris Maerevoet, Robert Will, Britta Heil sowie unser Gast aus dem CNFT, Julia Schneidereit und zu guter letzt als Chauffeur und Trainer meine Wenigkeit.

Joomla templates by a4joomla